Reparaturarbeiten begonnen

Endlich ist es so weit – hieß es im September 2014 im Pfarrblatt.
Nun wurden die Reparaturarbeiten an der Kirchenumfassungsmauer begonnen. Nach den Ausschreibungen der Diözese wurde die Firma C. Peters mit der Durchführung beauftragt. Um Ostern beginnt diese Firma mit den Arbeiten, die in etwa 3 Monaten abgeschlossen sein sollen.
Um den Kosten-Beitrag der Pfarre zu senken, wurden, nach einer Besichtigung der Baukommission (Statiker, Vertreter der Diözese, Baufirma und der Pfarre) die möglichen Vorarbeiten nun begonnen.
Damit Baumaschinen zur Innenseite der Mauer gelangen können, und zugleich der barrierefreie Zugang zur Kirche errichtet werden kann, wurde die Kirchenumfassungsmauer neben dem Pfarrhof durchbrochen. Dazu mußte auch die bereits morsche Gartenhütte weichen. Die Pflastersteine rund um die Kirche wurden ausgegraben und zwischengelagert. Die Blumen vom Pfarrgarten und die Buchsbaumhecke ausgegraben und im Pfarrgarten provisorisch eingeschlagen. Nun sind wir dabei, den Putz der schadhaften Mauer abzuschlagen.

Danke an alle, die bei diesen Arbeiten geholfen – und die Arbeiterinnen und Arbeiter verköstigt haben! – Und weiterhin helfen!

Das könnte Dich auch interessieren...